Expertenseminar 2018

US-Präsident Trump und die transatlantischen Beziehungen in der multipolaren Weltordnung – Welche Folgen für die EU?

Jenseits des Atlantiks vollzieht sich eine Zeitenwende. Seit seiner Vereidigung am 20. Januar 2017 ist Donald J. Trump der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Viele Experten beobachten eine neoisolationistische Neuausrichtung der US-Außenpolitik mit weitreichenden Folgen für die transatlantischen Beziehungen. Doch ist diese Einschätzung zutreffend oder werden sich die transatlantischen Bande als fester erweisen als es momentan den Anschein hat? Wie wird sich die US-Außenpolitik geostrategisch auswirken? Werden sich die russisch-amerikanischen Beziehungen durch Verhandlungen zwischen Trump und Putin wieder entspannen oder ist ein neuer Kalter Krieg unausweichlich? Und wie werden sich die Europäer zwischen den beiden Großmächten positionieren? Schlägt nun gar die Geburtsstunde einer wirklich unabhängigen europäischen Außen- und Sicherheitspolitik?

Diese Fragen haben wir im Rahmen eines offenen Ideen- und Meinungsaustauschs vom 21. – 23. Juni 2018 im reizvollen Aix-en-Provence diskutiert.

Programm

 

Liste der Referenten:

Staatssekretär a. D. Peter Ammon, Staatssekretär im Auswärtigen Amt 2008 – 2011, Deutscher Botschafter in den USA 2011 – 2014 und im Vereinigten Königreich 2014 – 2018

Elmar Brok (zugeschaltet per Videobotschaft), Mitglied des Europäischen Parlaments, Mitglied des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten des Europäischen Parlaments, Vorsitzender des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten des Europäischen Parlaments 1999 – 2007 und 2012 – 2017

Arnaud Danjean, Mitglied des Europäischen Parlaments

Vize-Admiral Charles-Edouard de Coriolis, ehem. Militärvertreter Frankreichs in den Militärausschüssen der NATO und der EU

Alexandre Escorcia, stellv. Leiter des CAPS (Centre d’analyse, de prévision et de stratégie), frz. Außenministerium

Hellmut Königshaus, Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestages a. D.

Botschafter a. D. Thomas Matussek, deutscher Botschafter im Vereinigten Königreich (2002 – 2006), in Indien (2009 – 2011) sowie Ständiger Vertreter der Bundesrepublik Deutschland bei den Vereinten Nationen, New York (2006 – 2009)

General a. D. Jean-Paul Paloméros, ehem. Supreme Allied Commander Transformation der NATO

Oberst a. D. Ralph D. Thiele, Geschäftsführer StratByrd Consulting, Vorsitzender der Politisch-Militärischen Gesellschaft e. V., Präsident von EuroDefense (Deutschland) e. V.

Hubert Védrine, französischer Außenminister a. D.

Partner:

Airbus

MBDA

Sciences Po Aix

Tima International

Schirmherren:

Argo

Centre d’analyse, de prévision et de stratégie (CAPS) du Ministère de l’Europe et des Affaires étrangères

Centre franco-allemand de Provence

Conseil Supérieur pour la Formation et la Recherche Stratégiques (CSFRS)

École de l’Air

EuroDéfense-France

LinkedIn-Gruppe Alumni France Allemagne des Sciences Po

Sie möchten an unseren Expertenseminaren teilnehmen?

Wenn Sie gerne regelmäßig Einladungen mit allen Informationen rund um unsere aktuellen Expertenseminare erhalten möchten, bitten wir Sie, unseren kostenlosen Newsletter in der rechten Seitenleiste zu bestellen.

Diese Seite teilen