Juniorenseminar 2016

Der Islamistische Winter oder das Ende des Arabischen Frühlings: Neue Krisenherde vor den Toren Europas

21. bis 23. Oktober 2016
Theodor-Heuss-Akademie, Gummersbach

Die südliche und südöstliche Peripherie der Europäischen Union ist in Aufruhr. Der vielversprechende Arabische Frühling des Jahres 2011 scheint heute begraben zu sein, im Maghreb und auf der arabischen Halbinsel ist er vielerorts in ein Flammenmeer umgeschlagen. Das Auftauchen neuer Krisenherde an der Grenze Europas, die selbst die Türkei bedrohen, liegt inzwischen im Bereich des Vorstellbaren.

Während in Syrien ein Stellvertreterkrieg zwischen Russland und den USA tobt, ist Europa mit einer beispiellosen Flüchtlingswelle konfrontiert. Die Region von Libyen bis Iran, vom Jemen bis zur Türkei befindet sich in einem epochalen Umbruch, mit Auswirkungen weit über die Region hinaus, wie die jüngsten Terroranschläge von Paris und Brüssel belegen. Ist eine Befriedung absehbar oder müssen wir uns auf eine lange Konfliktphase einstellen? Welche Optionen bieten sich Europa mit Blick auf diese sicherheitspolitische Herausforderung? Und wie sollten Paris und Berlin auf diese Bedrohungen in ihrem unmittelbaren geostrategischen Umfeld reagieren?

Der 3. Deutsch-französische Sicherheitsdialog soll jungen Deutschen und Franzosen erneut Gelegenheit bieten, sich über die europäische Außen- und Sicherheitspolitik auszutauschen.

Programm und Bibliographie

Einladung und Programm – 3. Juniorenseminar 2016

Bibliographie 2016

p1130613p1130602

p1130603p1130609p1130618p1130620

p1130639p1130660

p1130661

p1130667p1130671

p1130672p1130688p1130691p1130692

p1130693p1130694

p1130695

p1130701p1130702

p1130703p1130705

p1130706

p1130726

p1130728

p1130729p1130737

p1130738p1130746

p1130747

p1130749p1130750

p1130752p1130754

p1130757p1130762

p1130765p1130768

p1130769p1130785

p1130789

p1130788